Ganzheitliche Ayurveda-Methode

Burnout-Prävention - Yoga Übungen – 10 Min. tägl. unterstützen Sie

Burnout-Prävention

Mit Yoga, Meditation und weitere Übungen erlangen Sie Energie und Kraft für den Alltag. Die Asanas (Körperübungen im Yoga) in Verbindung mit Atem- und Meditationsübungen geben Ihnen ausreichend Möglichkeiten für Entspannung und Erholung. Sie können sich intensiver wahrnehmen, Kraft und Energie tanken, Ihre Grenzen erkennen und erweitern. Suchen Sie sich einen ruhigen Platz.

 

Legen Sie sich auf den Rücken mit gestreckten Armen und Beinen, der Totenstellung (Savasana). Atmen Sie einige Atemzüge tief und vollständig in den Bauch ein und aus. Spüren Sie, wie sich Ihre Bauchdecke mit jedem Atemzug hebt und senkt.

Danach beginnen Sie mit dem Sonnengruß, 5-6 Durchgänge.

Der Sonnengruß verhilft zu neuer Energie und bringt uns gleichzeitig zur Ruhe.

 

  • Tadasana – die Berghaltung:
    Stehen Sie aufrecht. Die großen Zehen berühren sich. Der Scheitelpunkt des Kopfes zieht Richtung Himmel, die Fingerspitzen Richtung Erde.
  • Einatmen – Urdhva Hastasana:
    Bringen Sie die Arme über die Seiten nach oben, die Handflächen berühren sich über dem Kopf. Der Blick folgt den Daumen, die Schultern sind entspannen.
  • Ausatmen – stehende Vorwärtsbeuge (Uttanasana):
    Den Rücken abrollen, die Stirn zieht dabei Richtung Schienbein.
  • Einatmen – Ausfallschritt rechter Fuß nach hinten:
    Stellen Sie den rechten Fuß in einem großen Ausfallschritt weit nach hinten. Der Blick ist nach vorne gerichtet, das Brustbein zieht nach vorne und die Schulterblätter nach hinten und unten.
  • Ausatmen – herabschauender Hund (Adho Mukha Svanasana):
    Stellen Sie den linken Fuß neben den rechten. Die Arme sind und der Rücken sind lang, die Finger auf der Matte aufgespreizt. Die Sitzbeinhöcker ziehen Richtung Himmel. Die Beine sind gestreckt und die Fersen schieben Richtung Erde.
  • Einatmen – Brettposition:
    Stützen Sie die Handgelenke unter den Schultern ab. Der Beckenboden ist aktiv, die Bauchdecke zieht an die Wirbelsäule.
  • Ausatmen – zum Boden kommen:
    Stützen Sie die Ellbogen nah am Körper und nach hinten zeigend, die Handgelenke stützen unter der Schulter. Einfache Variation: Zuerst die Knie am Boden absetzen, dann den Oberkörper ablegen.
  • Einatmen – kleine Kobra – Bhujangasana:
    Heben Sie den Kopf nach vorne-oben und den Oberkörper in eine Rückbeuge. Das Brustbein zieht nach vorne, die Schultern nach hinten. Das Schambein schiebt Richtung Boden, die Füße liegen am Boden gestreckt.
  • Ausatmen – herabschauender Hund (Adho Mukha Svanasana):
    Schieben Sie sich zurück in den herabschauenden Hund (Asana 5).
  • Einatmen – Ausfallschritt rechter Fuß nach vorne:
    Stellen Sie den rechten Fuß in einem großen Ausfallschritt nach vorne zwischen die Hände. Ihr Blick ist gerade aus gerichtet, das Brustbein zieht nach vorne, die Schulterblätter nach hinten und unten.
  • Ausatmen – tiefe Vorbeuge (Uttanasana):
    Stellen Sie den linken Fuß neben den rechten. Die Stirn zieht Richtung Schienbein.
  • • Einatmen – Urdhva Hastasana:
    Rollen Sie sich auf und bringen Sie die Arme über die Seiten nach oben, die Handflächen berühren sich über dem Kopf (Asana 2).
  • Ausatmen – Tadasana – die Berghaltung:
    Stehen Sie wieder aufrecht. Die großen Zehen berühren sich. Der Scheitelpunkt des Kopfes zieht Richtung Himmel, die Fingerspitzen Richtung Erde.
  • Abfolge 2. Teil:
    Üben Sie im Anschluss dieselbe Abfolge auf der anderen Seite.

 

Nehmen Sie Kontakt auf!

Unverbindliche Beratung

Wir beraten Sie gerne in einem kostenlosen Gespräch.

Ihre Vorteile

25 Jahre praktische Erfahrung
Ganzheitliche Beratung
Begleitung bis zum Abschluss der Behandlung
Natürliche, ayurvedische Produkte
Langfristige Erfolge

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Nutzen Sie unsere Online-Beratung oder Rückrufservice.

Kundenstimmen

Ich war erschöpft, traurig und dachte nicht mehr an „ein Wunder“.
Frau O. Witt

Nach dem Tod meines Vaters fielen mir büschelweise die Haare aus...
Frau Venner

Sobald es stressig wird streikte mein Darm. Ich fühlte mich schlapp und unwohl.
Frau Langemeier

Presseartikel

Balvinder Sidhu stammt aus einer Sikh-Familie, die sich seit Generationen mit Haaren beschäftigt.
Die Haarheilerin

Sie litt ständig unter Bauchschmerzen...Eine indische Kur befreite mich vom Burnout.
Eine indische Kur befreite mich...

Bei der Ayurveda-Massage werden warme Öle, die mit Kräuterextrakten versetzt sind, in den ...
Anti Aging mit Ayurveda

KAYA VEDA Onlineshop

Zu den Kaya Veda Spezialprodukten
Bei der Entwicklung der Kaya Veda Spezialprodukte findet eine intensive Zusammenarbeit zwischen indischen Vaiden (ayurvedischen Ärzten) und deutschen Apothekern statt. Für unsere Kaya Veda Produkte verwenden wir ausschließlich kostbare und hochwertige Kräuter. Sie sind dermatologisch getestet und sehr gut für empfindliche Haut geeignet. Ein Teil der Produkte wird nach traditionellen Rezepturen in Indien hergestellt. Bei der Entwicklung haben wir besonders darauf geachtet, dass diese auf die Bedürfnisse der Europäer zugeschnitten sind, ohne dabei den traditionell ayurvedischen Ansatz zu vergessen.
zum Onlineshop

Wir sind umgezogen!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
Kaya Veda©
Ayurvedische Spezialkosmetik GmbH
Frölichstr. 8, 86150 Augsburg

0821 - 5 67 45 00
0821 - 5 67 45 020
info@kaya-veda.de

zum Kontaktformular
Erfahrung & Kompetenz
  • 25 Jahre praktische Erfahrung
  • Ganzheitliche Beratung
  • Individuelle Lösungen
  • Ayurvedische Diagnosen
  • Mikroskopische Haarausfall-Analyse
  • Natürliche Ayurvedische Produkte
zur Onlineberatung
Callback Service!
Haben Sie noch Fragen und möchten gerne einen Termin vereinbaren? Dann nutzen Sie am besten unseren Rückrufservice.

Wir sind für Sie da:
Montag bis Freitag 9.30 Uhr bis 18 Uhr

Jetzt Rückruf anfordern!